Angebote zu "West" (352 Treffer)

Kategorien

Shops

Best of the West
129,99 € *
zzgl. 3,50 € Versand

Best of the West Fuer den englischsprachigen MarktSprache: English - TV-System: NTSCLaufzeit (Min.): 562Produzent: ABANICODas “Best of the West” Camp mit 5 fuehrenden Modern Arnis Meistern des Westens war mitueber 200 Teilnehmern/innen eines der groessten Mode

Anbieter: Rakuten
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Best of the West
25,00 € *
zzgl. 3,50 € Versand

Best of the West Fuer den englischsprachigen MarktSprache: English - TV-System: PALLaufzeit (Min.): 109Produzent: ABANICODas ?Best of the West? Camp mit 5 fuehrenden Modern Arnis Meistern des Westens war mit ueber 200 Teilnehmern/innen eines der groessten Mode

Anbieter: Rakuten
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Best of the West
25,00 € *
zzgl. 3,50 € Versand

Best of the West Fuer den englischsprachigen MarktSprache: English - TV-System: PALLaufzeit (Min.): 109Produzent: ABANICODas ?Best of the West? Camp mit 5 fuehrenden Modern Arnis Meistern des Westens war mit ueber 200 Teilnehmern/innen eines der groessten Mode

Anbieter: Rakuten
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Hot Stuff
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

45er, 68er, 89er: Immer waren es vor allem die sogenannten politischen Generationen mit ihren zumeist männlichen Protagonisten, die bislang im Fokus der Forschung standen. Die Kategorie Gender wurde dabei ebenso ausgeblendet wie der enorme Einfluss der Popkultur auf die Lebenswelten junger Menschen in West- wie in Osteuropa seit den 1950er Jahren.Anhand der Bereiche Mode und Musik fragt der Sammelband nach dem Zusammenhang von Konsumpraxen, popkulturellen Formationen und geschlechtsspezifischen generationellen Deutungen. Dabei werden sowohl mediale Inszenierungen von Mode bzw. Musik, Popstars und Mannequins als auch deren individuelle wie kollektive Aneignungen interdisziplinär in den Blick genommen.Aus dem Inhalt:Uta Poiger: Geschlechterspezifik und Generation in Mode und Musik in der zweiten Hälfte des 20. JahrhundertsRebecca Menzel: Generationen- versus Systemkonflikt? Popkultur um 1970 und ihre Deutungen in der Bundesrepublik und in der DDRAnna Tikhomirova: "Upcycling" auf spätsowjetisch? Umgenähte Kleidung als generationsübergreifendes weibliches Überlebens- und Distinktionsmittel in der Brezhnev-Ära

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Behind the Wall
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Depeche Mode gehören zu den langlebigsten Bands der schnelllebigen Popmusik-Ära der 1980er-Jahre. Und sie haben bis heute die treuesten Fans. "Behind the Wall" erzählt die Geschichte dieser besonderen Fankultur in den 1980ern - hinter der Mauer, in der DDR.Sascha Lange und Dennis Burmeister haben sich nach ihrem 2013 erschienenen Bestseller "Depeche Mode Monument" diesmal mit dem Phänomen der Fans von Depeche Mode in der DDR beschäftigt. Unmengen unveröffentlichter Fotos und Dokumente wurden gesichtet und mit zahlreichen Fans, Konzertveranstaltern, Fanzine-Herausgebern, Fanclub-Betreibern und anderen Zeitzeugen gesprochen. Entstanden ist ein bislang unbekannter Einblick in das Innere einer Jugendkultur und das Alltagsleben in der DDR.Gleichzeitig ist "Behind the Wall" auch eine Coming-of-Age-Geschichte. Eine Do-It-Yourself-Geschichte. Eine Musik-Geschichte. Eine Geschichte über Depeche Mode. Eine Geschichte, die zeigt, dass sich Jugendliche in Ost und West in den 1980er-Jahren viel ähnlicher waren, als sie es selbst damals wussten. Und doch waren sie anders - wegen der gesellschaftlichen Umstände. "Behind the Wall" erzählt die Geschichte von einem Mauerfall lange vor dem Mauerfall. Und von einer ungewöhnlichen und langlebigen Liebe der Fans zu ihrer Band.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Hot Stuff
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

45er, 68er, 89er: Immer waren es vor allem die sogenannten politischen Generationen mit ihren zumeist männlichen Protagonisten, die bislang im Fokus der Forschung standen. Die Kategorie Gender wurde dabei ebenso ausgeblendet wie der enorme Einfluss der Popkultur auf die Lebenswelten junger Menschen in West- wie in Osteuropa seit den 1950er Jahren.Anhand der Bereiche Mode und Musik fragt der Sammelband nach dem Zusammenhang von Konsumpraxen, popkulturellen Formationen und geschlechtsspezifischen generationellen Deutungen. Dabei werden sowohl mediale Inszenierungen von Mode bzw. Musik, Popstars und Mannequins als auch deren individuelle wie kollektive Aneignungen interdisziplinär in den Blick genommen.Aus dem Inhalt:Uta Poiger: Geschlechterspezifik und Generation in Mode und Musik in der zweiten Hälfte des 20. JahrhundertsRebecca Menzel: Generationen- versus Systemkonflikt? Popkultur um 1970 und ihre Deutungen in der Bundesrepublik und in der DDRAnna Tikhomirova: "Upcycling" auf spätsowjetisch? Umgenähte Kleidung als generationsübergreifendes weibliches Überlebens- und Distinktionsmittel in der Brezhnev-Ära

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
"Darf man jetzt von Mode sprechen?"
16,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Darf man jetzt von Mode sprechen? , fragt im Frühjahr 1946 die Wochenzeitung Die Zeit.Ein Jahr nach Ende des Zweiten Weltkrieges bestimmt zwar noch immer der Mangel das Leben der Menschen in Deutschland, dennoch haben viele Frauen gerade jetzt eine ungestillte Sehnsucht nach modischer Kleidung. Sie sind dabei erfinderisch und fertigen aus Wehrmachtsmänteln Damenjacken, schneidern aus Gardinen und Tischdecken Kleider und Röcke.Jutta Sywottek erzählt von der Wiederbelebung der Textilwirtschaft in den Besatzungszonen, von der letzten Blüte des Schneiderhandwerks, von Verwandlungskleidern zu allen Anlässen, runden Schultern und Wespentaillen, vom Triumph des New Look und schließlich vom Siegeszug der industriellen Massenkonfektion. Aus Ruinen blüht neues Leben und Mode wird zum Symbol der Zeit.All dies illustriert sie mit zahlreichen Fotos aus Frauen- und Modezeitschriften wie Constanze, Chic und Für Dich, die die Modeträume in Ost und West weckten.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Behind the Wall
28,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Depeche Mode gehören zu den langlebigsten Bands der schnelllebigen Popmusik-Ära der 1980er-Jahre. Und sie haben bis heute die treuesten Fans. "Behind the Wall" erzählt die Geschichte dieser besonderen Fankultur in den 1980ern - hinter der Mauer, in der DDR.Sascha Lange und Dennis Burmeister haben sich nach ihrem 2013 erschienenen Bestseller "Depeche Mode Monument" diesmal mit dem Phänomen der Fans von Depeche Mode in der DDR beschäftigt. Unmengen unveröffentlichter Fotos und Dokumente wurden gesichtet und mit zahlreichen Fans, Konzertveranstaltern, Fanzine-Herausgebern, Fanclub-Betreibern und anderen Zeitzeugen gesprochen. Entstanden ist ein bislang unbekannter Einblick in das Innere einer Jugendkultur und das Alltagsleben in der DDR.Gleichzeitig ist "Behind the Wall" auch eine Coming-of-Age-Geschichte. Eine Do-It-Yourself-Geschichte. Eine Musik-Geschichte. Eine Geschichte über Depeche Mode. Eine Geschichte, die zeigt, dass sich Jugendliche in Ost und West in den 1980er-Jahren viel ähnlicher waren, als sie es selbst damals wussten. Und doch waren sie anders - wegen der gesellschaftlichen Umstände. "Behind the Wall" erzählt die Geschichte von einem Mauerfall lange vor dem Mauerfall. Und von einer ungewöhnlichen und langlebigen Liebe der Fans zu ihrer Band.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Leben in West-Berlin
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Eines der erfolgreichsten Elsengold-Bücher erscheint jetzt als preisgünstige Sonderausgabe im Sonderformat."Leben in West-Berlin" zeigt rund 1.000 teils noch nie gezeigte Aufnahmen des Westteils der Stadt aus dem Bestand der Bildagentur picture alliance. Die Aufnahmen dokumentieren das Alltagsleben in West-Berlin von 1945 bis zur Wiedervereinigung Berlins 1990. Das Spektrum umfasst Mode, Bauen, Wohnen, Erziehung, Ausbildung, Freizeit, Arbeit und Politik. Auch der Luftbrücke, der Teilung der Stadt und dem Leben mit der Mauer sowie ihrem Fall 1989 ist natürlich ein eigenes Kapitel gewidmet. Eröffnet wird mit dem Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg: West-Berlin will Vorbild sein - sowohl für den Ostteil der Stadt als auch für den Rest von Deutschland. Die damals geschaffene Architektur und der neuartige Wohnungsbau prägen die Hauptstadt bis heute.Der Publizist Günther Wessel führt kompetent und pointiert in die einzelnen Themenbereiche ein."Die Geschichte der geteilten Stadt wird vor allem an den Menschen erzählt, und gerade das macht das opulente Werk so eindrucksvoll." Annette Kuhn, Berliner Morgenpost, über die Originalausgabe

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot